Was gibts Neues im September?

Eigentlich schon zu spät um auf die Neuerscheinungen im September aufmerksam zu machen und uneigentlich warum auch nicht. Die Tage werden kürzer, die Leseabende länger. Diesen Monat sind sehr viele interessant klingende Bücher erschienen. Kein Wunder also, dass die meisten davon bereits bei mir eingezogen sind und nur darauf warten verschlungen zu werden.  Los gehts!

 

daz4edIst Zeit wirklich Geld? Fühlt man sich reich, wenn man unbegrenzt Zeit hat? Und kann ein anderer Umgang mit Zeit die Gesellschaft verändern?

Greta Taubert will wissen, was Zeitwohlstand ist und besucht Menschen, die ihn leben. Sie nimmt sich Zeit, lässt sich treiben, wird inspiriert – und dabei immer aktiver. Im Club der Zeitmillionäre lernt sie neue Lebensentwürfe kennen und wird vor Herausforderungen gestellt, mit denen sie nicht gerechnet hat. Ein Projekt voller Überraschungen – lebensverändernd und erhellend.

 

daz4edErnest Hemingway wettete einst, dass er eine Kurzgeschichte in unter zehn Wörtern schreiben könne – und gewann:

»For sale: baby shoes, never worn.«

Die wirklich großen Gefühle sind nicht laut, müssen nicht lange beschrieben werden, drängen sich nicht auf. Sie entstehen einfach – leise und unerwartet, zwischen den Zeilen. Die Geschichten in diesem Buch sind der Beweis dafür, dass sechs Wörter mehr als genug sind, um die Fantasie auf eine Reise zu schicken, die so viel größer ist als ihr Ursprung.

 

daz4edEin neues Jahr, so viele Möglichkeiten und noch keinen konkreten Plan? Dann hilft dir dieses Buch mit 111 Dingen, die du 2017 auf jeden Fall tun solltest. Ob Donauinselfest in Wien, Nacktrodeln im Harz oder Sternschnuppen-Gucken Anfang September – in dieser ausgefallenen Zusammenstellung ist garantiert für jeden
etwas dabei.

Das perfekte Geschenk zum Jahreswechsel!

 

daz4edSchonungslos direkt, berührend und packend: Jagd auf einen Underdog
Kleiner Gangster, großes Herz: Seit der junge Türke Tarik seine Fußballkarriere aufgegeben hat, schlägt er sich in München mit kleinen Einbrüchen und Drogendeals durch. Er verbringt viel Zeit auf der Straße, mit seinen Freunden Doogie, Sugo-Joe und Yiannis, allesamt einigermaßen gescheiterte Existenzen. Als sie bei einem Einbruch erwischt werden, hat die Polizei Tarik am Haken – und schlägt einen Deal vor: Tarik soll sich ins Umfeld eines Hasspredigers einschleichen, der sich „Derwisch“ nennt und im Verdacht steht, einen Terroranschlag zu planen. Das geht schief, und plötzlich ist neben der Polizei auch noch der Derwisch hinter ihm her – und Tarik muss nicht nur sich selbst retten, sondern auch seinen geliebten Großvater, der von den Islamisten bedroht wird …
Ausnahmetalent André Pilz: eine Stimme aus dem Untergrund
Heftig, ehrlich und ohne Tabus: André Pilz begleitet den türkischen Kleinkriminellen Tarik, einen sympathischen Underdog, auf einer atemlosen Verfolgungsjagd – und erzählt gleichzeitig eine berührende Geschichte von Angst, Hoffnung und dem Kampf um die eigene Zukunft. Schonungslos direkt und zugleich unglaublich einfühlsam, in einer einzigartig knappen und harten Sprache erzählt er von seinen Figuren. Tarik hat ein gutes Herz, auch wenn er alles andere als ein mustergültiges Leben führt. Umso mehr fiebert man mit, als er sich auf den Deal mit der Polizei einlässt, den Derwisch ausspioniert und schließlich zwei Verfolger ihm auf den Fersen sind.

 

daz4edEine starke Frau zwischen Wildnis und Zivilisation – „Sarah Halls Prosa ist meisterhaft.“ Chicago Tribune

Eigentlich wollte Rachel Caine nie mehr nach England und zu ihrer schwierigen Familie zurück. Die Wolfsexpertin lebt seit zehn Jahren in Amerika und geht in ihrer Arbeit auf. Doch dann stürzt das Angebot eines einflussreichen Lords, auf seinen Ländereien ein Wölfspärchen anzusiedeln, sie in Konflikte. Aber zu ihrer eigenen Überraschung sind ihre Heimkehr, eine ungeplante Schwangerschaft und die intensive Arbeit in der wilden Landschaft des Lake District die beste Medizin für ihre Seele. Sie kann sich sogar vorsichtig auf eine neue Liebe einlassen und kommt zur Ruhe. Bis ein unvorhergesehenes Ereignis die eigentlichen Motive ihres Arbeitgebers entlarvt.

In Sarah Halls außergewöhnlichem Roman verbinden sich eine lyrische und zugleich kraftvolle Sprache, starke und ungewöhnliche Bilder, vielschichtig-kantige Figuren sowie ein attraktives Thema zu einem Leseerlebnis der Extraklasse.

 

daz4edSchon mal Marmelade eingemacht oder Pastasauce auf Vorrat gekocht? Klar! Aber wer weiß schon, dass man auch Instantbrühe, Backmischungen oder Pflanzenmilch in der eigenen Küche zubereiten kann? La Veganista Nicole Just ist ein großer Fan von selbst gemachten Leckereien, von Nudeln über Tofu und Saucen bis zu Konfitüre und Schokocreme. Natürlich alles vegan! Und weil es selbst gemacht am besten schmeckt, aber nicht jeden Tag Zeit für großes Aufkochen ist, verrät La Veganista, wie man Bolognesesauce, Pizzateig oder Burgerpattys fix und fertig einfrieren oder einkochen kann. Wenn es dann mal schnell gehen muss, entstehen mit ihren Rezepten aus den selbst gemachten Vorratsköstlichkeiten ruck, zuck leckere vegane Schlemmergerichte – das ist Fastfood homemade!

 

daz4edWer kennt sie nicht? Die Tage, an denen man in den Spiegel schaut und an allen Ecken und Enden etwas an sich auszusetzen findet: Zu dick? Zu dünn? Zu klein? Zu groß? Schluss damit! Die bekannte Sex- Expertin und Beziehungsberaterin Paula Lambert hat den Perfektionswahn satt. Selbstliebe statt Selbstzweifel ist ihre Devise! Denn wer mit sich selbst im Einklang ist, der ist auch für andere attraktiv und findet mühelos den richtigen Partner. So einfach ist das!

 

daz4ed

Ein Sensationsfund nun in deutscher Erstübersetzung
Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Sie war der Prototyp des «Flappers»: frech, abenteuerlustig, extravagant. Das Lebensgefühl dieser Ära hat sie in bezaubernden Erzählungen eingefangen, die nun erstmals auf Deutsch zu entdecken sind.
Im Mittelpunkt stehen bei Zelda Fitzgerald stets Frauen: eigensinnige und eigenständige Heldinnen, sich auf einem Ozeandampfer ebenso zu Hause fühlen wie im Ritz oder auf den Champs-Élysées. Die nach der Theaterprobe lieber noch um die Häuser ziehen, als zu Mann und Kind zu eilen. Die es nach Hollywood schaffen und ihre Filmkarriere für die Liebe ihres Lebens wieder aufgeben. Oder die in einem Provinznest in den Südstaaten von der weiten Welt und ihrem großen Auftritt träumen.
Zelda Fitzgerald wirft uns mitten hinein in das glamouröse, schillernde, unstete Bühnenuniversum der Tänzerinnen, Schauspielerinnen und Sängerinnen. Die Lichter des Broadway, Schrankkoffer voller Tüllkleider, Orchideen in onduliertem Haar: In opulenten Details erweckt sie das Jazz Age zum Leben. Ihre hinreißend sinnlichen, atmosphärisch dichten Erzählungen handeln von der hohen Kunst, sich selbst zu inszenieren – und von dem Preis, den man dafür zahlt.

daz4edSagen Sie JA zu sich selbst
»Ein Buch wie ein Befreiungsschlag! Ein Mutmacher, ausgetrampelte Wege zu verlassen und persönliche Freiheit zu wagen« schreibt die Presse über den Bestseller von Anja Förster und Peter Kreuz.
»Erfolg folgt Entschiedenheit!« lautet das Credo des Buchs der beiden Managementvordenker (Focus). Ein klares Ja zu dem, was wir gewählt haben, und ein ebenso klares Nein zu dem, was uns vom Weg abbringt, sind Grundlage eines gelungenen Lebens.
Gleichzeitig ist das aber auch die schwierigste Wahl von allen. Denn wer es in Wirtschaft oder Gesellschaft wagt, entschieden seinen Weg zu gehen, ist oft am Rand unterwegs und läuft Gefahr, mit der Umgebung zu kollidieren. In der Mitte hingegen ist man im Kreis der Ja-Sager stets gut gepuffert. Also füg dich ein und mach, was von dir erwartet wird. In einer Welt voller Mitmacher hat ein selbstbewusstes Nein nichts verloren.
Förster und Kreuz lenken den Blick auf das Wesentliche und sagen Ja zum Nein in ihrem neuen Buch. Denn NEIN ist nicht das böse Wort, das man nicht sagen darf – sondern eines der wichtigsten, besten, sinnvollsten Wörter überhaupt!
Wer selbstbestimmt leben und eigenständige Entscheidungen für etwas treffen will, muss sehr oft NEIN sagen – hinter jedem JA stehen viele NEINs.
Und diese Entschiedenheit kann jeder lernen.

 

daz4ed

Ein neunjähriger Junge muss mit seiner Mutter essen gehen, immer in ein anderes Restaurant, und so bewertet er alles mit den Augen eines Kindes: Den fancy Japaner mit dem Thunfisch, der nicht nach Thunfisch schmeckt, das Date der Mutter, die Lügen der Erwachsenen, die sich für eine Rechnung bedanken. Er selbst aber will nicht lügen, denn „Lügen sind etwas für Erwachsene, die traurig sind mit ihrem Leben.“
Jesse Eisenberg zeigt in seinen Storys ein außergewöhnliches Talent für Szenen. Seine feine Beobachtungsgabe schafft mit nur wenigen Strichen tiefe Charaktere, immer überraschende Dialoge, lustig und herzzerreißend zugleich.

 

daz4edRegional Winter Cuisine
Vegan, soy- and wheat-free
Are you looking for delicious and healthy recipes for vegan winter dishes? Soy- and wheat-free, easy recipes prepared with regional winter vegetables that are easy to cook, have that „special something“ and also taste really good? If so, here you’ll find what you’re looking for! We’ll show you how you can conjure up all sorts of delicious dishes from regional winter vegetables and fine spices, whether pumpkin cappuccino with curry and oat milk foam as an appetizer, tarte flambée with red cabbage and walnut as the main course and a pear spice strudel as a winter dessert.

daz4ed

In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfield, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker mit vielen Toten liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter all dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer je zu verlassen. Ex-Detective Bill Hodges, den wir aus Mr. Mercedes und Finderlohn kennen, kann die Selbstmordepidemie in der Stadt schließlich mit Brady in Verbindung bringen, aber da ist es schon zu spät.

 

 

Juni, Juli, August 2016

Nachdem der Juni und Juli (leider zur Zeit) gewohnt lesearm waren, hat sich der August lesetechnisch als recht befriedigend rausgestellt. Leute, die
schon mal eine längere Leseflaute hatten, wissen was ich meine. Und dazu waren es alle durchaus empfehlenswerte Bücher. Sehr empfehlenswert dabei das Buch „Tolstoi und der lila Sessel“ von Nina Sankovitch. Allein schon wegen der nicht aufgeschriebenen Zitate, werde ich mir das Buch irgendwann nochmal vornehmen. Überraschend gut, wenn auch abseits meines normalen Beuteschemas, waren die beiden Bücher von Gayle Forman.

daz4eddaz4eddaz4eddaz4ed51canpdmkzl

Mai 2016

51G8V8XZW0L._SX333_BO1,204,203,200_daz4eddaz4ed

23.04. Welttag des Buches

Es ist wieder soweit. Bereits das vierte Jahr in Folge, heißt es:

Blogger Welttag Buches W 1024x533

Und auch dieses Jahr möchte ich neben anderen Bloggern, Lesefreude verschenken.

Peaceful gardening von Susanne Heine. Ich finde dieses Buch wirklich klasse und hoffe dem Glückspilz wird es ebenfalls so ergehen.  Die Autorin ist so lieb und signiert das Schmuckstück persönlich für den oder die Gewinner/in.  Wer mehr über Susanne Heine erfahren möchte oder einfach hoffnungslos gartenverrückt ist, schaut am besten auf ihrem Blog Reisblüte vorbei.

9783835413450_600x600

Neugierig? Schreib mir in einem Kommentar unter diesen Beitrag was du mit dem Thema Garten am Hut hast. Bist du Anfänger und überlegst womit du anfangen sollst oder schon etwas gartenerprobt und sucht nach weiteren Inspirationen?

13081916_1201058473238149_174999849_n

Bitte benutz eine gültige E-Mail Adresse, damit ich dich im Gewinnfall benachrichtigen kann. Habt bitte Verständnis, dass der Gewinn nur innerhalb Deutschlands versendet wird. Teilnehmen kannst du bis einschließlich dem 30.04.16. Am 01.05.2016 wird ausgelost.

 

Und nun, haut rein in die Tasten! Viel Spass und viel Glück🙂

Tatjana

 

Lieben Dank für Eure Teilnahme. Meine Glücksfee hat die Sonja aus dem Hut gezogen. Herzlichen Glückwunsch Sonja! Du bekommst noch eine Mail von mir.

Erzähle warum du vegan lebst und gewinne!

Wer meinen Blog u.a. auch bei Facebook und Twitter verfolgt, dem wird nicht entgangen sein, dass ich eine Schwäche für vegane Kochbücher entwickelt habe. Das kommt daher, dass ich seit 16 Jahren Vegetarierin bin und seit ca. 1 1/2 beschäftigte ich mich mit dem Thema vegane Ernährung und versuche weitgehens auf tierische Produkte zu verzichten, was in den meisten Fällen auch sehr gut klappt.

Vielleicht gibts ja unter Euch den ein oder anderen Veganer, der gerne seine Geschichte erzählen möchte. Der BVL (Bund für vegane Lebensweise) hat hierzu einen Schreibwettbewerb gestartet, bei dem Ihr auch spitzen Preise abräumen könnt.

Zudem habe ich die Ehre mit in der Jury zu sitzen. Hier gehts zum Schreibwettbewerb

http://vegane-lebensweise.org/schreibwettbewerb/ und das kalte Wochenende alias „Mini Winter“ eignet sich doch super dafür.
Traut Euch! Ich freue mich auf Eure Storys🙂

Liebe Grüsse,

Tatjana

11013192_1155512157795891_7920135276404339421_n

Frühlingserwachen

Ebenso wie die Märzenbecher im Frühling zum Leben erwachen, möchte ich meinem Blog frisches Leben einhauchen. Dazu gehört auch, dass ich in Zukunft nicht nur über Bücher bezogene Themen, sondern auch über andere Interessen (lasst Euch überraschen welche das sein werden), schreiben werde. Aktuell steht ein Hobby eindeutig im Vordergrund.

Seit dem Herbst 2014 darf ich mich neben meinem Balkon endlich auch in einem Schrebergarten austoben. Letztes Jahr stand die Urbarmachung im Vordergrund, damit wenigstens einige Bete bepflanzt werden konnten. Dies ist auch noch nicht beendet aber zumindest konnte ich bereits letztes Jahr mich an einigen Stellen gärtnerisch austoben und kann dies 2016 fortsetzen.

Wer erstmal anfängt sich mit dem Thema Garten, Samen etc. zu beschäftigen weiß wie sehr man darin daufgehen und eintauchen kann. Zur Zeit habe ich das Gefühl, dass es, im positiven Sinne, eine Nerver Ending Story ist. Man lernt ständig was dazu und probiert Neues aus. Gerade beschäftige ich mich z.b. mit den Themen Fruchtfolge und Mischkultur. Anbei einige Fotos von meinem letzten Balkon- und Gartenjahr. Ich hoffe, dass dieses Thema ebenso Anklang bei Euch findet. Über ein Feedback aber auch Eure eigenen Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

Garten bei der Übernahme im Herbst 2014

10486569_964863723527403_7731605421418873796_o

10604655_964863850194057_2172091605220966550_o

Und diverses aus 2015
1936258_1243082735705499_542475845270583060_n 10006971_1243082722372167_9147814471792053195_n 10689495_1243324269014679_1512815840256296112_n 11013192_1155512157795891_7920135276404339421_n 11017675_1100848503262257_6935344920341383961_n 11143259_1115274748486299_2077537018817810425_n 11183447_1099681250045649_5650482461825644483_n 11206116_1112600758753698_1830855728160219481_n 11218993_1100052920008482_6956669268603259440_n 11222533_1115275711819536_1624725962555073412_n 11223308_1107419719271802_1006580136914386178_n 11224053_1168480586499048_8410914071241359478_n 11249152_1150385864975187_7680317407994181952_n 11377365_1115274578486316_8032904700503814349_n 11704834_1142769962403444_1857387067418291652_n 11745717_1150385441641896_5767099636787630539_n 11755927_1150385738308533_7079300248123917798_n 11796326_1150384301642010_7493773771247756483_n 11822318_1160202980660142_3781014436251728385_n 11822465_1155512184462555_6851588738686898221_n 11846711_1160202967326810_3819870636142051177_n 11863432_1162357040444736_2470909764103658313_n 11870695_1161905847156522_7742453531641263480_n 11870818_1161905040489936_2783490481419015461_n 11889420_1161904943823279_4554027610168774925_n 11889446_1170428579637582_3451549630813172343_n 11903797_1161905073823266_4161719815143404740_n 11919112_1170431666303940_3975217349215751702_n 11947654_1170428589637581_1227869789256135170_n 12063597_1190796960934077_5512126704794902482_n

Februar 2016

Auch wenn der Autor von meinem Bekanntenkreis sehr geliebt wird, ich fand ihn zwar nicht schlecht aber leider auch nicht so toll, dass ich mich der Meinung anschließen kann. Weitere Bücher werden aber folgen.

daz4ed

Januar 2016

daz4ed

« Older entries