„Submarino“ von Jonas T. Bengtsson

Hart an der Grenze

Das Buch beschreibt mit Hilfe von Zeitsprüngen das Leben von zwei Brüdern, jeweils aus unterschiedlichen Perspektiven.

Während der eine seinen ganzen Tag mit nichts anderem verbringt als Bier zu trinken ,ins Sportstudio zu gehen und seiner Ex nachzutrauern, hat der andere einen Sohn um den er sich kümmern muss. Trotz dem Kind beginnt er nach dem Tod seiner Mutter, der mit einem gewissen Erbe verbunden war, eine Karriere als Drogendealer.

Angefangen hat das ganze als die zwei Jungs von einer einsamen Frau adoptiert wurden und dadurch zu Brüdern wurden. Leider war die Frau nicht wirklich kompetent um beide aufzuziehen. So wird diese irgendwann schwanger, wird von dem Kerl natürlich sitzengelassen. Zwar bringt sie das Kind zu Welt ist aber mehr mit sich selbst beschäft als mit dem Baby. Die beiden adoptierten Jungs kümmern sich um das Kind so gut wie man es in ihrem Alter hinkriegt, was aber im Endeffekt nicht genug war. Das Baby stirbt noch bevor es einen Namen bekommt. Dies hinterlässt Spuren bei den beiden Jungs.

Durch den Alkohol- und Tablettenmissbrauch ihrer Adoptivmutter werden beide schon früh in die Sucht gezogen. Einer ist permanent an der Bierflasche und der andere ist Heroinabhängig. Trotzdem versuchen beide ein weitgehend normales Leben zuführen. Wobei normal relativ ist.

Das Buch ist hart. Ziemlich hart. Stellenweise hat es mir wirklich den Atem verschlagen wie kühl einem der Autor tragische Ereignisse nahebringt. Die ordinäre und ungeschmückte Sprache verstärkt die Wirkung des Buches noch mehr.

Das Buch ist nicht spannend und auch nicht schön. Es spielt im hier und jetzt. Das harte Leben von Süchtigen und wie dies enden kann.

Jonas T. Bengtsson, geboren 1976, lebt in Kopenhagen. 2005 wurde er mit dem Dänischen Debütantenpreis für »Aminas Briefe« ausgezeichnet.
2007 ist sein zweiter Roman »Submarino« erschienen, der verfilmt von Thomas Vinterberg (»Das Fest«) auf der Berlinale 2010 im Wettbewerb läuft.

Vom Verlag über vorablesen.de bekommen. Vielen Dank.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: