Das Kind auf der Treppe – Karla Schmidt

Leni hatte keine schöne Kindheit. Nachdem unerwarteten Tod ihrer Mutter, sind sie und ihre Schwester dem Vater egal. Lenis Großmutter nimmt sich ihrer an.

Und auch später meint es das Leben nicht rosig mit ihr. Ihr Ehemann schlägt und quält sie. Als sie es bei ihm nicht mehr aushält, wehrt sie sich. Später als sie flieht, ist ihr nicht klar ob sie ihren Ehemann im Sterben zurückgelassen hat oder ob dieser noch lebt. Das ist in dem Moment aber auch egal, Leni flieht. Wohin spielt keine Rolle, Hauptsache weg.

Sie landet bei ihrer Schwester Zicky in Berlin. Doch auch hier verläuft das Leben alles andere als harmonisch. Das „Schulwegmonster“ geht um. Es hat bereits mehrere Kinder brutal ermordet. Und dann ist da noch dieser komische Junge den Leni auf der Treppe aufgelesen hat. Das schlimmste ist das Gefühl, dass ihr Ehemann noch leben und ihr jede Minute auflauern könnte.

Der Autorin ist ein gutes Buch gelungen. Die Story mit voll bepackt mit Ängsten, Leidenschaften, Trieben und menschlichen Schwächen. Und dann ist da ein großes Familiengeheimnis das eher durch Zufall gelüftet wird.

Ich als hart gesottener Thriller Fan, musste bereits auf den ersten Seiten kräftig schlucken über die ekelerregenden Beschreibungen der Taten. Normalerweise wäre dieses Buch nichts für Zartbesaitete, doch halten sich die Stelle, die wirklich ins Detail gehen in Grenzen.

Also traut Euch ruhig ran und viel Spaß. Ich warte schon sehr gespannt auf das nächstes Werk dieser Autorin.

Zur Verfügung gestellt vom Piper Verlag. Herzlichen Dank.

Advertisements

3 Kommentare »

  1. Hallo Tati,

    das klingt wirklich nach einer spannenden Geschichte und nach einem echten Pageturner,

    Vielen Dank für die Rezi!

    LG
    Daniel

    • buchimkopf Said:

      Ist es auch. Lesen! 🙂 Mich würde ja eine Video Rezi von dir dazu interessieren. Vielleicht mit einer Metzgerei als Kulisse 😀

      lg Tati

  2. Ich habe das Buch jetzt auf meiner Liste!
    Spätestens nach Deiner Aufforderung („Lesen!“) führt ja kein Weg mehr daran vorbei. 🙂

    LG
    Daniel


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: