Und im Zweifel für dich selbst – Elisabeth Rank

Die Geschichte einer abrupt beendeten Liebe und einer Freundschaft, die auch ohne Worte auskommt.

Lene hat in ihrem Leben bisher nichts derart tragisches erlerbt , wie den plötzlich Tod ihres Freudes Tim. Total starr und überrascht vor diesem Gefühl, will sie nur noch weg. Weg von dem bisher gewohnten Leben, in dem das wichtigte die bevorstehenden Prüfungen und Parties waren. Jetzt ist es anders. Alles ist anders. Tim ist nicht mehr da.

Zusammen mit ihrer besten Freundin Tonia macht sie sich auf den Weg. Wohin ist egal. Auf Ihrer Reise ist Lene nicht die Einzige, die ihre Erfahrungen reflektiert. Auch Tonia schwelgt in Gedanken. Gefolgt von Lene´s Launen führen die beiden ihre Reise fort. Am Ende steht das Unvermeindliche  fest: Nichts ist so wie es war. Und auch Lene scheint es sich endlich zu verinnerlichen.

Sehr angetan war ich vom Cover des Buchs. So schlicht und einfach, springt es einfach ins Auge. Die Sprache der Autorin ist schlicht, jedoch macht es die Schreibweise einem schwer der Geschichte zu folgen. Die Story ist nicht klar strukturiert. Stückchenweise tauchen Erinnerungen auf, mal von Lene mal von Tonia und im nächsten Augenblick befindet man sich wieder in der Gegenwart. Logisch ist in diesem Buch gar nichts. Es ist voll von Gefühlen. Das ist das was ich persönlich nicht so mag. Das Buch ist so tief traurig, dass es weh tut. Wie gerne würde man Lene in die Arme nehmen und ihr sagen, dass es wieder wird. Doch das scheint sie langsam auch selbst zu begreifen.

Für alle die Geschichten über Verlust, Freundschaft und Selbstfindung mögen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: