Der Blütenstaubmörder von Markus Ridder

Da mir das erste Buch des Autors (noch) nicht bekannt ist, kann ich diesbezüglich keine Vergleiche anstellen. Jedoch hat Markus Ridder mit dem „Blütenstaubmörder“ einen eindeutigen Treffer gelandet.

Im stillen Örtchen Landsberg geht die Angst um. Bereits zwei Frauen wurden vergewaltigt und ermordet aufgefunden . Beide tragen die eindeutige Handschrift des Mörders… Blütenstaub am ganzen Körper.
Die einzige Verbindung zwischen den Opfern scheint der Autor Konrad Kister zu sein. Das erste Opfer war seine Ex und das zweite hat seinen Kreativ-Schreib-Kurs besucht.
Auf den ersten Blick deutet alles auf Konrad. Doch ist es wirklich so offensichtlich?!

Dem Ermittlerteam, bestehend aus dem ausgebrannten Hautpkommissar Prossila, dem etwas überheblichen Dollerschell und der zielstrebigen Polizeianwärterin Jenny rennt die Zeit davon. Denn eines ist klar: Der Mörder wird nicht aufhören.
Jenny fühlt sich von den erfahrenen Kollegen etwas ausgestoßen und beginnt auf eigenen Faust zu ermitteln…mit gefährlichen Folgen.

Das Buch hat leise und still angefangen und sich von Seite zu Seite gesteigert. Es liest sich leicht und aufgrund der nicht aufhörenden Spannung wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.Stellenweise würde ich den Krimi sogar in die Thrillersparte einordnen.

Mehr als einmal wird der Leser, in Bezug auf den Mörder, an der Nase herumgeführt. Doch genau das ist es, was diesen Krimi bis zur lezten Seite spannend und lesenswert macht.
Neben der Story, hat mich der Autor auch mit seinem Schreibtil und der Echtheit der Charaktere überzeugt. Besonders die Jenny hat es mir angetan. Auf ein Wiedersehen mit ihr und ihren Kollegen in weiteren Büchern von Markus Ridder würde ich mich sehr freuen.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Sabine Said:

    Das steht demnächst auch bei mir an 🙂 Aveleen hatte mir so vorgeschwärmt, dass ich beschlossen hab, das Buch nicht nach hinten in den SuB zu stellen und augenscheinlich tu ich auch gut daran 🙂

    Liebe Montagsgrüße
    Bine

    • buchimkopf Said:

      Recht hat sie, die Aveleen 😉 Musst du unbedingt lesen. Das erste Buch von Markus Ridder hole ich mir auf jeden Fall noch.

      Lieben Dienstagsgruß

      Tati 😉


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: