Der Verlag mit der Fliege

Ich möchte Euch eine schöne Aktion vorstellen. Ins Leben gerufen wurde diese von der  Bibliophilin Dorota 😉

Weil Dorota den Sinn und Zweck der Aktion bereits so schön in ihrem Beitrag zusammengefasst hat, möchte ich diesen genauso weitergeben:

“ Der Eichborn Verlag gehört zu den Verlagen, deren Bücher ich sehr gerne lese.  Eichborn gibt Bücher heraus, die Stil und Humor haben. Doch die Menschen, die beim Eichborn Verlag arbeiten, müssen jetzt um ihre Existenz bangen. Um zu zeigen, dass es ein großer Verlust für uns Leser wäre, sollte der Eichborn Verlag tatsächlich geschlossen werden, starte ich auf meinem Blog die Aktion “Rezension für Eichborn”. Dafür werde ich im kommenden Monat ein Buch aus dem Eichborn Verlag lesen und hier rezensieren.

Diese Aktion ist meine eigene Idee, ich werde dafür weder bezahlt noch beschenkt. Ich will hier auch nicht einfach Verlagswerbung machen. “Rezension für Eichborn” kommt von Herzen und soll meine Solidarität ausdrücken. Denn mit der kleinen roten Fliege verbinde ich Bücher und Autoren, die mir ans Herz gewachsen sind, und die mir viele schöne Lesestunden bereitet haben.

Natürlich freue ich mich, wenn andere Blogger mein Anliegen teilen. Wer Interesse hat, darf gerne das “Rezension für Eichborn”-Logo auf seinem eigenen Blog für einen entsprechenden Beitrag verwenden. Und wer keinen Blog hat, aber trotzdem einen Beitrag leisten will, dem biete ich hier auf Bibliophilin den Platz für seine eigene Eichborn-Rezension an. In diesem Fall meldet euch bei mir bis Ende Juni unter dorota(ät)bibliophilin.de an. “

MACHT MIT UND UNTERSTÜTZT DIESE AKTION !!!!

Folgende Bücher aus dem Eichborn Verlag dürfen bald (zwecks Rezension 😉 )  bei mir einziehen:

Çelik & Pelzer von Ulrich Noller und Gök Senin
Ein ehemaliger RAF-Mann wird ermordet, ein Vierteljahrhundert später. Warum? Zwei Einzelgänger tun sich zusammen, um die Schatten der Vergangenheit zu vertreiben: ein fesselnder, psychologisch fundierter Krimi. Seit vielen Jahren ist Çelik, ein ehemaliger Kommissar der Istanbuler Polizei, nicht in Deutschland gewesen. Nichts verbindet ihn mehr mit dem Land, in dem er seine Kindheit verbrachte. Sein Vater ist eine vage Erinnerung, genau wie die Umstände der fluchtartigen Rückkehr seiner Mutter in die Türkei. Als überraschend ein alter Freund seiner Eltern anruft, wird ihm bewusst, wie wenig er über ihre – und seine – Vergangenheit weiß. Sie waren in den siebziger Jahren in den radikalen Widerstand verwickelt, daran erinnert er sich. Der Anrufer war früher RAF-Mitglied, und Çelik entschließt sich, nach Deutschland zu fliegen und ihn aufzusuchen. Doch als er in Köln ankommt, findet er nur noch seine Leiche vor. Er folgt den Spuren und trifft auf Pelzer, eine hochintelligente junge Psychologin, die ebenfalls versucht, eine Leerstelle ihrer Kindheit zu schließen…

Der langsame Tod der Luciana B. von Guillermo Martínez

Ist ein virtuoser Kriminalschriftsteller auch ein perfekter Mörder?

Als der argentinische Schriftsteller eines Abends die Tür öffnet, traut er seinen Augen nicht: Vor ihm steht Luciana, seine ehemalige Sekretärin. Aus der einstmals so attraktiven jungen Studentin ist eine totenblasse, ausgemergelte, ältliche Frau geworden. Noch unglaublicher sind die Ereignisse der vergangenen Jahre, von denen ihm Luciana erzählt: Zuerst ertrank ihr Verlobter auf rätselhafte Weise beim morgendlichen Schwimmen im Meer, dann starben ihre Eltern an einer Pilzvergiftung und schließlich wurde ihr Bruder bei einem Raubüberfall brutal ermordet. Für Luciana gibt es dafür nur eine Erklärung: ein Rachefeldzug von Kloster, dem berühmten Kriminalschriftsteller, für den sie jahrelang gearbeitet hat und dessen erotische Avancen sie stets abgewiesen hatte …

In seinem brillanten Roman inszeniert Guillermo Martínez das Drama einer jungen Frau, die ohne eigenes Verschulden schuldig wird und deren Sehnsucht nach Erlösung sie unaufhaltsam in die Arme eines scheinbar skrupellosen Mannes treibt …

Quelle: amazon.de
Advertisements

1 Kommentar »

  1. […] Buch im Kopf engagiert sich auch […]


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: