Das Flüstern der Stille von Heather Gudenkauf

Kurzbeschreibung (lt. amazon):

In einer verschlafenen Collegestadt verschwinden zwei kleine Mädchen und jeder ist verdächtig.Als an diesem Tag im August die ersten Sonnenstrahlen die feuchte Morgenluft durchdringen, stellen zwei Familien nach dem Aufwachen fest, dass ihre kleinen Mädchen über Nacht verschwunden sind.
Die siebenjährige Calli ist ein süßes, verträumtes Kind, das seit seinem vierten Lebensjahr kein Wort mehr gesprochen hat. Petra ist ihre beste Freundin, ihre Seelenverwandte und ihre Stimme. Doch niemand hat die beiden seit dem letzten Abend gesehen.
Auf der verzweifelten Suche der Eltern schlägt die anfängliche Unterstützung schnell in gegenseitiges Misstrauen um. Und bald schon müssen alle der Wahrheit ins Auge sehen: Niemand ist so unschuldig, wie er von sich glaubt und einer von ihnen könnte ein Mörder sein.

Meine Meinung:

Heather Gudenkaufs Erstlingswerk ist eine gelungene Mischung aus Spannung und Tragödie. 

Über Nacht verschwinden zwei Mädchen, Callie, die seit ihrem vierten Lebensjahr nicht mehr spricht und ihre beste Freundin Petra.  Keines der Mädchen hätte Grund wegzulaufen, noch sind die Spuren einer Entführung da.  Jeder könnte der Täter sein. Callis, dem Alkohol verfallener Vater, der sich gerade auf einem Angelausflug befindet und von  diesem Drama nichts mitbekommt,  scheint da besonders verdächtig zu sein.  Beide Familien, in der Machtlosigkeit gefangen, fangen an sich in ihrer Verzweiflung gegenseitig an die Gurgel zu gehen. An Gründen fehlt es nicht und die Vergangenheit scheint um sich zu greifen.

Die Geschichte wird, kapitelweise abwechselnd, jeweils aus der Sicht einer der beteiligten Personen erzählt.  Zum einen lernt man so die Personen nach und nach besser kennen, weil man einen Einblick in ihre Vergangenheit bekommt. Zum anderen ist man währenddessen aber wie versessen drauf zu erfahren was denn jetzt mit den Mädchen los ist. Hier gelingt es der Autorin eine besondere Spannung zu schaffen, die einen einfach zum Weiterlesen zwingt.

Der Schreibstil der Autorin und auch der gesamte Aufbau waren stimmig. Auch, dass die Geschichte von verschiedenen Personen erzählt wird, haben dem Buch keinen Abbruch getan. Es liest sich sehr flüssig und in einem Rutsch hat man es durch.  Am Ende hätte sich die Autorin ein paar Seiten sparen können, damit hätte das Buch ein, meiner Meinung nach, passenderes und realitätsnahes Ende. Trotz dessen ein überaus gelungenes Debüt.

Das Buch ist für jeden zu empfehlen, der mal eine andere Art von Spannung kennenlernen möchte. Leser, die die Mischung aus Verbrechen und Kinder  nicht so gut vertragen, werden wahrscheinlich so ihre Probleme mit dem Buch haben.

Advertisements

4 Kommentare »

  1. Sabine Said:

    Just gestern Morgen hab ich mit dem Buch angefangen und würde am liebsten Zuhause bleiben, um es weiterlesen zu können 😉
    Obwohl ich selber keine Kinder habe, greift mich die Story jetzt schon an, muss ich sagen… Aber das ist eigentlich durchaus positiv zu bewerten! Genauso, wie Du schreibst!
    Lieben Gruß
    Bine

    • buchimkopf Said:

      toll, dass es dir genauso geht 😉 Kannst net zu Hause bleiben um zu lesen? Bist etwa schon gesund? Ich dachte du hüttest das Sofa.

      Grüssle 😉

      • Sabine Said:

        *lach* Ich hab immer wieder gern arbeitgeberfreundliche Erkältungen etc. Dienstag bin ich daheim geblieben, aber jetzt ist alles wieder gut!
        Freu mich aber jetzt aufs WE, da wird das Buch durchgelesen, darauf kannst Du Dich verlassen 🙂

      • buchimkopf Said:

        arbeitgeberfreundliche Erkältungen??? ;D ;D
        Viel Spaß mit dem Buch und ein schönes Wochenende 😉


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: