Wo hört die Bücherliebe auf?

Wie weit geht bei Euch die Bücherleidenschaft? Hört diese beim Buch bzw. dem Billyregal auf oder findet man diese sonst wo in Eurem Alltag, Wohnung etc. ?

Ich z.B. sammle Postkarten mit Büchermotiven 😉 am liebsten mit Menschen beim Lesen,  wie auf dem Foto zu sehen ist.   Wenn ich genug zusammen habe macht sich das bestimmt schön an der Wand.

Seit kurzem haben wir auch dieses NICHT STÖREN Schildchen 😉 , dass jetzt an der Tür zu unserem sog. Chillzimmer hängt  (hab ich aus dem Diogenes Magazin).

Und schon eine ganze Weile besitze ich diesen tollen Mug „KRIMIBRAUT“, der nach meinem Wunsch von der lieben Virginia von Virginia Vintage gestaltet wurde 😉 .  Sind Euch die roten Bluttropfen an dem „R“ und „T“  aufgefallen? Schick, oder? 😉

(Bitte aufs Bild klicken… kommt dann richtig schön und groß raus)

Übrigens die nächsten 10 Besteller,die über diesen Link KLICK im Shop bestellen und im Kommentarfeld  „i love mugs“ eingeben , erhalten ein Teelicht gratis dazu! Hach Virginia hat so viele schöne Sachen… ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern in ihrem Shop.

Und wie zeigt Ihr Eure Bücherleidenschaft? 😉

Advertisements

9 Kommentare »

  1. Sabine Said:

    Erst mal als Antwort auf die Eingangsfrage:

    Die Liebe hört NIE auf 😉

    Bei mir ist sie eigentlich auch überall zu sehen… Obs die kleine schwarze Tasche ist, wo „Mordsbuch“ drauf steht, ob es meine Millionen Lesezeichen aller Couleur und Machart sind (hab eine Schwäche für tolle Lesezeichen), die Buchhüllen (wo ich auch nie genug von haben kann, die tolle Weltbild-Tasche (genau DIE), meine Leseliese (Lotte darf sie nicht heißen, ist handgemacht, extra für mich *gg*) und dann natürlich dass ich ständig in Begleitung irgendeines Buches bin.
    Naja und wenn man so in unsere Wohnung kommt ist einfach unübersehbar, dass da ein Buchliebhaber sein Unwesen treibt! Ich genieße aber diese Atmosphäre auch total! Mein Traum wäre eine richtige Bibliothek, ein eigenes Lesezimmer *träum*

    Übrigens, die Tasse ist absolut GENIAL! 🙂

    • buchimkopf Said:

      Schön zu wissen, dass ich nicht alleine mit meinem WAHNSINN bin ;D
      Eine eigene Bibliothek wäre natürlich einfach wundervoll und wahrscheinlich der Traum aller Leseratten…..*schwärm*

  2. Wenn man Bücher liebt, liebt man meistens auch das Drumherum. Ich kaufe oder lasse mir manchmal einen Literatur-Kalender schenken, ich binde auch einmal ein Notizbuch selber.
    Und das ist auch eine tolle Idee, mit den Postkarten.

    Irgendwann werde ich mir meinen eigenen Mug stylen und in meinem nächsten Leben habe ich ein Bücherzimmer 🙂

  3. Virginia Said:

    huuaaarrr..wo hört sie auf, wo fängt sie an, die bücherliebe. schwierig. ich liebe lesezeichen. und buch-covers. besonders buch-covers. sonst bin ich da wohl eher dürftig mit gadgets! ich hatte mal ne leselotte, fand die aber doof. eine bibliothek wär lustig, aber ich geb meine bücher immer weg nach dem lesen. muss ich weniger abstauben 😉 ich bin wohl eher der praktische leser?

    • buchimkopf Said:

      Virginia Virginia …das hört sich eher nach Faulheit an ;D *duck mich*
      Da müsste ja der E-Reader perfekt zu dir passen, weil er so wenig Platz weg nimmt… aber das hat ja leider nicht funktioniert.

      • Virginia Said:

        e-reader! PFUI! 😉

  4. nantik Said:

    Mh, ich glaube, ich muss buechermaniac mal kurz widersprechen. Wer Bücher liebt, muss nicht zwangsläufig das Drumherum ebenso lieben. Ich zum Beispiel liebe Bücher wirklich sehr und werde sie auch immer lieben. Dabei geht es mir nicht um den Besitz. Meine Regale quellen zwar regelmäßig über, aber ebenso regelmäßig reduziere ich auch meinen Bücherbestand. Mir geht es einzig und allein um die Geschichten, die sich in Büchern verbergen. Mal spannend, mal nachdenklich, mal anspruchsvoll, mal inspirierend. Geschichten eben. Das Drumherum interessiert mich hingegen gar nicht. Ich habe ein Lieblingslesezeichen, das ich seit Jahren verwende. Inzwischen kaufe ich mir auch keine neuen Lesezeichen mehr, weil ich weiß, dass ich eh wieder beim alten lande. Postkarten, Tassen und Bücheraccesoires lassen mich ebenso kalt wie Literaturkalender, weil sie für mich nur ein fader Abklatsch meiner eigentlichen Liebe sind. Klar, ich schaue mir so ein Zeugs gerne mal an, aber besitzen muss ich es nicht, weil es meine Liebe zu Büchern so gar nicht beeinflusst. Ach ja, und einen eReader habe ich mir für Reisen (bin beruflich oft unterwegs) auch angeschafft. Weil der nämlich praktisch ist. Und meiner Liebe tut das keinen Abbruch. Call me Puristin. 😉

  5. Nicki Said:

    Ich brauche wohl auch eine Mug. Total schön sieht er/ sie/ es aus.

    Tja, und wo hört die Liebe auf? Ich denk, dass es beim Billy-Regal bzw. beim Buch schon bei mir aufhört. Hab zwar die üblichen Lesermacken (am Buch schnüffeln, x-mal über den Umschlag streicheln …), aber darüber hinaus habe ich es noch nicht geschafft!! 😉

    LG
    Nicki


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: