Das dunkle Paradies von Robert B. Parker

Kurzbeschreibung lt. amazon.de:

Jesse Stone muss sich entscheiden: Seine Ehe liegt in Trümmern und sein Alkoholproblem droht übermächtig zu werden. Der Cop tritt die Flucht nach vorn an nur weg aus Los Angeles. Dass er auf Anhieb einen Posten als Polizeichef in dem kleinen Städtchen mit dem verheißungsvollen Namen Paradise erhält, überrascht niemanden mehr als Stone selbst. Doch schon bald merkt er: Die Neu-England-Idylle trügt. Mehrere brutale Morde erschüttern Paradise. Bei seinen Ermittlungen stößt Stone auf politische Verstrickungen und korrupte Beamte, die ihm das Leben schwer machen. Den kaltblütigen Machenschaften steht Jesse Stone ganz allein gegenüber, denn in Paradise kann er niemandem trauen.

 

Meine Meinung:

Man merkt schnell, Jesse Stone ist kein gewöhnlicher Cop und er ist am Ende. Sein bester Freund heißt Scotch, der Job bei der Mordkommission ist weg und die eigene Frau treibt es mit einem anderen. Doch anscheinend sind das genau die Voraussetzungen, die ihn für seine neue Stelle in Massachusetts qualifizieren.

Was zunächst nach einem chilligen Job aussieht, entpuppt sich schon bald als eine Schlangengrube, die der Redensart „Stille Wasser sind tief“ alle Ehre macht. Die trügerische Ruhe ist jedoch nicht von Dauer. Kaum kratzt Jesse Stone an der idyllischen Fassade des Städtchens Paradise, scheint diese auch schon zu bröckeln und zum Bedauern vieler stellt sich der neue Polizeichef als ganz schön unbequem heraus. Zuerst stirbt eine Katze und bald darauf eine Frau. Ab da hört für Jesse der Spaß auf! Und die, die ihn für geeignet hielten um auf der faulen Haut zu liegen, merken schnell, dass sie sich mit dem Falschen angelegt haben.

Dies war mein erster Jesse Stone. Ich denke mehr muss man auch nicht lesen um zu merken, dass die Bücher von Robert B. Parker alles andere als 08/15 sind. Sowohl die Story, dessen Umsetzung wie auch der Protagonist sind top. Erfrischend ist auch, dass Jesse Stone zwar ein harter Kerl ist , dabei aber kein Stück machohaft wirkt.

Ein durchweg toller Krimi bei dem die Action nicht kurz kommt! Fans von kaputten, hartgesottenen und deshalb coolen Charakteren kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten.

 

Mehr Bücher von Robert B. Parker findet Ihr hier http://www.pendragon.de/autor/parker-robert-b/

Advertisements

1 Kommentar »

  1. mariam49 Said:

    Interessante Vorstellung. Da ich ein Fan von „kaputten Typen“ bin (die finden bei mir zu Hause auch immer Platz), hab ich mir das Buch mal vorgemerkt. Mal schauen, ob ich genauso fasziniert davon bin. Gruß


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: