Mein 5ter Lesemarathon :)

Mehr oder weniger spontan haben ich und noch eine Mitleserin uns dazu entschlossen morgen unserer Lesesucht zu fröhnen und durchzulesen. Wer spontan bei unserem gemütlichen Lesemarathon mitmachen möchte, gerne 🙂

Hier meine Auswahl für morgen (persönlich abgesegnet von meiner Kleinen… die Große hatte keine Lust 😀 )

000_0052

Kurzbeschreibung lt. amazon.de:

Während der Recherche für einen Artikel kommt der Journalistin Lena Vogel ihr eigenes Leben in die Quere. In einer heruntergekommenen Pension am Nord-Ostsee-Kanal stößt sie auf Spuren ihrer Kindheit. Erinnerungen an einen wilden, unbeschwerten Sommer. Erinnerungen an Oliver, der plötzlich da war und ebenso plötzlich verschwand. Das ist über 30 Jahre her. Und doch kann Lena Vogel ein Gefühl von Schuld und Angst nicht abschütteln. Warum fühlt sie sich schuldig? Was genau ist damals passiert? Lena will es herausfinden und macht sich auf die Spurensuche.

Dieses Buch habe ich bereits angefangen. Liest sich bisher sehr gut. Und bereits nach wenigen Seiten wirds schön spannend 🙂

*

Kurzbeschreibung lt. amazon.de:

In der Nähe des Olympia-Zentrums in Warschau werden die Leichen zweier junger Männer gefunden. Die Opfer waren Schüler eines örtlichen Priesterseminars. Vor ihrem Tod wurden sie grausam gefoltert, der Mörder hat ihnen anschließend die Zahlen 21 und 37 ins Gesicht geschrieben. Beziehen sich diese auf den Todeszeitpunkt von Johannes Paul II.? In welchem Zusammenhang stehen diese Morde zum Tod des Papstes?
Ein Sonderkommando wird ins Leben gerufen, das sich auf die Fährte des Killers setzen soll. Darunter ist auch Rudolf Heinz, ein erfahrener Profiler.
Zum Kreis der Verdächtigen gehören bald einflussreiche und angesehene Leute, ein Skandal großen Ausmaßes bahnt sich an.
„21:37“ ist eine Geschichte über die Scheinheiligkeit innerhalb der polnischen katholischen Kirche, es ist der erste Thriller der Serie um den Profiler Rudolf Heinz.

*

Kurzbeschreibung lt. amazon.de:

Die Hex ist tot! Die Hex ist tot! , hallt es durch den Wald des Kindergartens, als die Praktikantin Heidi im bayerischen Bad Berging tot aufgefunden wird. Nicht nur ihre seltsame Verkleidung als Rotkäppchen mit Reizwäsche gibt der Polizei Rätsel auf, sondern auch die engstirnigen Kleinstadtbewohner erschweren dem bayerisch-konservativen Kommissar Maus und seinem hanseatisch-aufgeschlossenen Kollegen Hannes Petersen die Arbeit. Im Laufe der Ermittlungen geschehen weitere Verbrechen. So wird ein stadtbekannter Bäckermeister entführt und alles deutet darauf hin, dass weitere Morde geplant sind. Den beiden ungleichen Kommissaren läuft die Zeit davon und ihnen wird klar, dass sogar sie selbst in Gefahr sind.
Der Erstlingsroman der Münchner Autorin Katja Hirschel begeistert mit bayerischem Flair, Witz und knisternder Spannung bis zum letzten Satz.

*

Kurzbeschreibung lt. amazon.de:

Job weg, Freund weg und die Wohnung so gut wie weg. Aber Corinna (31) wäre nicht die Enkelin ihrer patenten westfälischen Oma, wenn sie sich nicht flugs an die Neugestaltung ihres Lebens machen würde, und zwar mit einer genialen Geschäftsidee: Sie gründet die »Schmutzengel« – ein Dienstleistungsunternehmen, das gestressten Managern und unbeholfenen Muttersöhnchen die Organisation des lästigen Haushalts und der anstrengenden Freizeit abnimmt. Der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten, die Aufträge purzeln nur so herein, alles läuft bestens. Bis zu dem Tag, an dem im Haus des peniblen Neukunden plötzlich ein Toter liegt. Besorgt um das Image ihrer Firma beschließt Corinna: Der muss weg! Doch wie und wohin?

So, das war meine Auswahl.  Die Bücher sind mehr oder weniger spaßig, meinem Lieblingsgenre bleibe ich jedoch treu 🙂 Habt Ihr vielleicht das ein oder andere Bücher bereits gelesen?

Fazit: ähmm ja, ich glaube ich habe bei einem Lesemarathon noch nie so wenig geschafft und habe so früh schlapp gemacht wie dieses Mal 🙂 Was zum Teil am bösen bösen Internet lag. Ist aber auch egal, weil es mal wieder sehr viel Spaß gemacht hat.  Toll war auch, dass die beiden Bücher, die ich ausgelesen habe, gut waren.  „Die falsche Spur“ ist ein klasse Krimi der ohne Blut, Action und Ermittler auskommt.  Und seit „Schmutzengel“ bin ich endgültig Jutta Profijt Fan. Den mit oder ohne den Geist Pascha aus der Kühlfach Reihe… sie schafft es tolle und unterhaltsame Bücher zu schreiben. Mein viertes ausgewähltes Buch wird wohl noch etwas warten müssen, da ich das dritte nur anlesen konnte.  Aber wie gesagt, das macht nichts. Freue mich schon aufs nächste Mal 🙂

Advertisements

2 Kommentare »

  1. buchistbuch Said:

    Haben die Katzen „Bob, der Streuner“ gelesen?

    • buch im kopf Said:

      Nee aber sich erfolgreich zwischen mich und das Buch gedrängt 😀


{ RSS feed for comments on this post} · { TrackBack URI }

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: