Was gibts Neues im März?

Wer diesen Monat noch Lesestoff braucht TADA, hoffentlich werdet Ihr fündig 🙂 Ich habe mich ja besonders über den neuen Bridget Jones gefreut.
Was macht uns glücklich? Glücklich macht, wenn wir der schlechten Laune ein Schnippchen schlagen, dem Trübsinn die lange Nase zeigen oder ein Unglück abwenden konnten. Wenn wir plötzlich der Liebe begegnen – und die Liebe bleibt. Wenn Freunde Freunde sind, wenn man sie am nötigsten hat. Wenn Wildfremde einem lächelnd helfen. Wenn man für Augenblicke in seine Kindheit und Jugend zurückkehren kann. Wenn auf einmal so ein Tag ist, an dem man die ganze Welt umarmen könnte, wenn das Wunder dann doch passiert … Genau hiervon – von den schönsten Momenten des Glücks – erzählen in Kurz- und Kürzestgeschichten Isabel Allende, Elizabeth von Arnim, Jurek Becker, Peter Bichsel, Lily Brett, Eva Demski, Max Frisch, Robert Gernhardt, René Goscinny, Hermann Hesse, Alexander Kluge, Marie NDiaye, Cees Nooteboom, Amos Oz, Daniel Picouly und viele andere.

Jeder kennt die Ratgeber, die versprechen, dass man gesund wird, wenn man nur fest daran glaubt, energetisch angereichertes Wasser trinkt, esoterische Rituale durchführt u. v. m. So recht überzeugen kann das meist nur Anhänger der jeweiligen Philosophie, wohingegen die meisten Menschen beim Gedanken an die esoterischen Wunderheilungen die Nase rümpfen. Unbestritten und nun auch erstmalig wissenschaftlich belegt ist aber die Tatsache, dass der menschliche Organismus tatsächlich ein großes Potenzial in sich trägt, sich selbst gesund zu erhalten oder gar zur Heilung beizutragen – und all dies ohne Hilfe von Medikamenten. Alexandra Reinwarth und die Medizinerin Jael Backe haben nun erstmalig die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse und deren Alltagsbezug zu diesem Thema zusammengetragen und erläutern Phänomene wie:
-• Warum ist man krank ohne Befund?
-• Warum gibt es einen Placebo-Effekt, bzw. auch das Gegenteil, den Nocebo-Effekt?
-• Wie kann sich der Körper mit Hilfe von Enzymen, Proteinen, dem Immunsystem etc. selbst heilen?
-• Inwiefern kann die Psyche im Körper Schaden anrichten oder das Gegenteil bewirken?
-• Wie wichtig sind Ernährung und Spiritualität für Heilung?
Die Autoren haben einen fundierten Ratgeber auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung geschrieben, dessen Lektüre die Beziehung zu unserem eigenen Körper in neuem Licht erscheinen lassen wird.

Sheila lebt in Toronto: Frisch geschieden und künstlerisch blockiert von der Arbeit an einem feministischen Stück, das sie für ein Theater schreiben soll, steckt sie mitten in der Lebenskrise. Alle anderen scheinen zu wissen, wie das geht: authentisch leben. Nur sie weiß es nicht, hat sie doch das meiste von Männern gelernt, die ihr etwas beibringen wollten. Also beginnt sie, Gespräche mit ihrer besten Freundin, der Malerin Margaux, auf Band aufzuzeichnen, macht sie zum Untersuchungsobjekt ihrer philosophischen Neugier. Und nicht nur sie, sondern auch ihren dominanten neuen Lover Israel. Aber wo bleibt dabei sie selbst? Was, so fragt sie sich, ist Liebe, was ist Schicksal, wie bleibt man sich treu? Von Toronto nach Miami, New York und wieder zurück, führt Sheilas zuweilen sehr komische Erkundungs reise sie – und uns – in immer fruchtbareres, gefahrvolleres Gelände. In den USA bekam Sheila Hetis formal wagemutiger, da erfrischend unaufgeräumter «Roman aus dem Leben», der teils Seelenreise, teils literarisches Künstlerporträt, teils Bekenntnis ist, begeisterte Kritiken. Ein Muss für jeden, der in einer Zeit manischer Jugendlichkeit nach dem sucht, was man altmodisch Charakter nennt.

Vom Glück, das man nicht kaufen kann.
Jocelyne führt einen Kurzwarenladen im nordfranzösischen Arras. Die Kinder sind aus dem Haus, und Jocelynes ganze Leidenschaft gilt ihrem Internet-Blog übers Sticken und Nähen. Sie liebt ihr kleines Leben, liebt sogar ihren ungehobelten Mann – bis durch einen Lottogewinn alles aus den Fugen gerät.

»Der Dämon in dir wird siegen. Deine dunkle Seite. Das Böse. Das Teuflische. Alle Demütigungen, Verletzungen, Ungerechtigkeiten, die du erleiden musstest, formen dich. Zu dem, was du sein wirst. Sie machen dich dazu.« Wer ist der Samariter, der in München alte Menschen von ihren Leiden erlöst? Ein verblendeter Erlöser, der glaubt, Gutes zu tun? Oder ein eiskalter Killer? Was hat es mit der geheimnisvollen Elena auf sich, die nur ein Ziel kennt: Rache! Sind der Samariter und sie ein Team? Plötzlich ist sie verschwunden. Als Kommissar Konstantin Dühnfort schließlich begreift, worum es wirklich geht, ist es beinahe zu spät …

Eine Bergtour. Ein Unwetter. Ein Mord. Eingesperrt auf engstem Raum, ohne Aussicht auf Rettung, erkennt man ganz neue Seiten an seinen „Freunden“. Hässliche Seiten. Tödliche Seiten … Geplant war eine lässige Bergtour – auf eigene Faust auf die Zugspitze und wieder zurück, bevor die anderen im Camp etwas merken. Doch als die kleine Gruppe um Tim am Morgen aufbricht, scheint das Unglück vorprogrammiert. Sie geraten in ein heftiges Unwetter und müssen in einer verlassenen Hütte Unterschlupf suchen. Sie wissen nicht, wo sie sind, sie haben keine Möglichkeit, mit dem Rest der Welt Kontakt aufzunehmen, und sie sitzen fest. Solange Sturm und Regen toben, ist an einen Abstieg nicht zu denken. Zunehmend liegen die Nerven blank und Vorwürfe machen die Runde, schließlich kommt es sogar zur Prügelei. Am nächsten Morgen ist einer von ihnen verschwunden. Zurück bleibt eine Blutlache – und die Frage, ob es unter ihnen einen Mörder gibt.

Shelley und ihre Mutter waren zu lange einfach zu nett. Klassische Opfer, die sich nach massivem Mobbing wie Mäuse fühlen. Sie verkriechen sich in einem abgelegenen Haus auf dem Land, um ihre Probleme hinter sich zu lassen. Sie sind glücklich in ihrer kleinen Welt mit Büchern, Musik und häuslichen Ritualen. Doch eines Nachts werden sie in ihrem neu gefundenen Frieden bedroht: Ein Mann dringt in ihr Haus ein. Und bei Shelley reißt der Faden. Was dann passiert, zerstört alle Gewissheiten.
Ein raffinierter Mutter-Tochter-Thriller, der meisterhaft mit der Frage spielt, wie Gewalt uns verändert.

Tollpatsch Alfie erbt eine Pension in Tirol – und wähnt sich in der schönen, aber verschlafenen Touristengegend im Glück. Schön? Ja. Verschlafen? Mitnichten! Schon bald überschlagen sich die Ereignisse im Grenzgebiet zwischen Seefeld und Mittenwald, wo sich Österreicher und Deutsche gute Nacht sagen, und Alfie muss feststellen, dass seine Hausgäste alles andere als harmlos sind … Tatjana Kruse, wie man sie kennt: schräg, schwungvoll, spannend und rabenschwarz.

Es gibt sie immer mal wieder, diese Romane, die jede Generation aufs Neue elektrisieren, die für viele Leser zu Lebensbüchern werden. „Der Fänger im Roggen“ zum Beispiel. In Gilberts neuen Roman gibt es neben Salingers Meisterwerk ein weiteres solches Buch, das Weltruhm erlangt hat: „Ampersand“. Sein Autor, A.N. Dyer, hat diesen Ruhm aber längst überlebt, er ist alt geworden, leidet unter allerlei Gebrechen, er weiß, dass er seine Kreativität verloren hat. Als sein bester Freund stirbt, lädt er seine drei Söhne zu sich ein, um ihnen ein Geheimnis anzuvertrauen – eine Enthüllung, die nicht alle überleben werden. David Gilbert entwirft ein hinreißendes Panorama der edlen und eitlen Literaturwelt New Yorks, er erzählt von dem hohen Preis künstlerischer Kreativität und davon, wie sich Väter und Söhne die Luft zum Atmen nehmen. „Was aus uns wird“ ist gnadenlos klug, oft hochkomisch und immer berührend, es ist ein Roman von großer erzählerischer Wucht.

Wie kommt der Kopf von Heinrich IV. auf einen Dachboden in Paris? Wer stahl Abraham Lincolns Körper? Und wie kamen die Matrosen darauf, Lord Nelsons Leiche nach der Schlacht von Trafalgar nicht etwa im Meer, sondern in einem Fass mit Brandy zu versenken – von dem sie während der Reise nach Hause tranken? Von Mozart bis Hitler, von Alexander dem Großen bis Charlie Chaplin, von Descartes bis Osama bin Laden: Dieses ungewöhnliche Buch verbindet die Lebens- und Wirkungsgeschichten berühmter Menschen mit den bizarren Schicksalen ihrer toten Körper zu skurrilen, wundersamen und höchst informativen Geschichten – die darüber hinaus ganz nebenbei zeigen, wie in verschiedenen Kulturen und zu unterschiedlichen Zeiten mit dem Tod umgegangen wurde.

Als Clay Jannon seinen Job als Webdesigner verliert, meldet er sich auf eine Stellenanzeige hin bei Mr. Penumbra, der in San Francisco eine alte, verstaubte Buchhandlung betreibt, die rund um die Uhr geöffnet ist. Clay übernimmt die Nachtschicht, und bald ist ihm klar, dass hier irgendetwas nicht stimmt: Die Kunden kaufen nichts, sondern leihen die Bücher nur aus, drei Stockwerke hohe Regale beherbergen riesige Folianten, die keine Texte beinhalten, sondern nur ellenlange Reihen aus Buchstaben. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Mit der Unterstützung seiner Freundin Kat und seines ältesten Kumpels Neel, sowie der Weisheit von Mr. Penumbra, macht sich Clay daran, dieses Geheimnis zu lüften. Ein Geheimnis, das bis in die Anfangszeiten des Buchdrucks zurückreicht.

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra ist ein spannendes literarisches Rätsel und ein inspirierendes und philosophisches Buch voller einzigartiger Charaktere und visionärer Ideen.

Was für ein Mensch willst Du sein? Die sechzehnjährige Mira schmuggelt Lebensmittel, um im Warschauer Ghetto zu überleben. Als sie erfährt, dass die gesamte Ghettobevölkerung umgebracht werden soll, schließt sich Mira dem Widerstand an. Der kann der übermächtigen SS länger trotzen als vermutet. Viel länger. Ganze 28 Tage. 28 Tage, in denen Mira Momente von Verrat, Leid und Glück erlebt. 28 Tage, in denen sie sich entscheiden muss, wem ihr Herz gehört. 28 Tage, um ein ganzes Leben zu leben. 28 Tage, um eine Legende zu werden.

Tom Hagen, gefeierter Star unter den Krisenberichterstattern, ist nicht zimperlich, wenn es um eine gute Story geht. Die Länder des Nahen Ostens sind sein Spezialgebiet, seine Reportagen Berichte aus der Hölle. Doch in Afghanistan verlässt ihn sein Glück. Hagens Ruf ist ruiniert, verzweifelt kämpft er um sein Comeback. Drei Jahre später bietet sich die Gelegenheit in Tel Aviv, als ihm Daten des israelischen Inlandsgeheimdienstes zugespielt werden. Hagen ergreift die Chance – und setzt ungewollt eine tödliche Kettenreaktion in Gang … »Breaking News« ist ein mitreißender Thriller vor dem Hintergrund einer epischen Saga. Zwei Familien wandern Ende der Zwanzigerjahre nach Palästina ein – in eine von Legenden, Kämpfen und Hoffnungen beherrschte neue Welt, wo Juden, Araber und britische Kolonialherren erbittert um die Vorherrschaft ringen. Bis in die Gegenwart, über Generationen hinweg, spiegeln und prägen beide Familien Israels atemlose Entwicklung. Als Hagen in der jungen Ärztin Yael Kahn eine unerwartete Verbündete findet, erkennt er, dass auch sein Schicksal eng mit der Geschichte des Landes verbunden ist. Doch mit Yael an seiner Seite gehen die Probleme erst richtig los.

Obwohl sich in Untersuchungen gezeigt hat, dass 80% aller Menschen irgendwann in ihrem Leben konkrete Tötungsfantasien haben, ist Mord in modernen westlichen Gesellschaften ein seltenes Ereignis. Umso größer ist die mediale Aufmerksamkeit, die spektakuläre Tötungsdelikte erfahren. Heidi Kastner und Thomas Stompe, zwei ausgewiesene forensisch-psychiatrische Experten und Buchautoren, analysieren anhand von zehn Fällen die Zeit vor und nach der Tat und vor allem das Tatgeschehen selbst aus der Täterperspektive. Ein fesselndes Buch, das das komplexe Innenleben der Täter begreifbarer macht.

DER ZWEITE ROMAN VON GILLIAN FLYNN – AUTORIN DES MEGA-BESTSELLERS »Gone Girl«

Sie war sieben, als die Schüsse fielen. Als sie in die kalte Nacht hinauslief und sich versteckte. Als ihre Mutter und ihre beiden Schwestern umgebracht wurden. Als ihre Zeugenaussage ihren
Bruder hinter Gitter brachte. Jetzt, 25 Jahre später, ist aus Libby Day eine verbitterte, einsame Frau geworden, deren Leben eigentlich keines mehr ist. Doch inzwischen gibt es Leute, die an der Schuld ihres Bruders zweifeln. Libby muss noch einmal ihre Vergangenheit aufrollen: Was hat sie in jener verhängnisvollen Nacht wirklich gesehen? Ihre Erinnerungen bringen sie in Lebensgefahr – so wie damals.

Nova liegt reglos auf dem Boden, ihre Augen starren ins Leere. Was ist in dieser Nacht passiert? Die einzigen Zeugen schweigen und Nova kann ihre Geschichte nicht erzählen, weil sie seither im Koma liegt. Doch Daniel ahnt, dass etwas Schreckliches geschehen sein muss. Zusammen mit Novas bester Freundin Jessi macht er sich auf die gefährliche Suche nach der Wahrheit. „Gutes Thema. Gute Geschichte. Gut erzählt.“ Monika Feth

Wer einem Engel die Flügel abschneidet, muss auch auf ihn achtgeben! Georg ist einer dieser Menschen, die es nicht schaffen, ihr Glück festzuhalten. Mit Eva hat er die Liebe seines Lebens gefunden, seinen Engel. „Ich hätte Eva beschützen müssen. Jetzt ist sie abgestürzt, liegt tot in der Grube, und ich weiß nicht, wozu ich lebe.“ Georg kann sich nicht eingestehen, dass er es ist, der Eva und Marie, die kleine Tochter, in den Unfalltod fahren ließ. Er wusste, dass die Bremsen defekt waren. Statt sich selbst gibt er Gott und der Welt die Schuld. Die Verzweiflung läßt Georg durchdrehen, er verstrickt sich tiefer und tiefer in das Geflecht von Schuld und Sühne und der Sehnsucht nach Erlösung. Als die Gerichte seine Forderung nach Gerechtigkeit nicht erfüllen, vollstreckt er sein Urteil selber. Ein furioses Psychogramm zwischen Zärtlichkeit und Mordlust, morbide und albtraumschön.

Ruth Galloway, forensische Archäologin und alleinerziehende Mutter, will nur bei der feierlichen Öffnung des Sarges des legendären Bischofs Augustin im Museum von King’s Lynn dabei sein. Doch als sie ein wenig vor der Zeit den Ausstellungsraum betritt, findet sie neben dem Sarg eine Leiche: den Museumskurator. Wurde er ermordet? Schon steckt Ruth, die eigentlich die Geburtstagsparty für ihre kleine Tochter organisieren muss, mitten in den Ermittlungen. Da ist es wirklich keine Hilfe, dass auch ihre große Liebe DCI Harry Nelson auf den Fall angesetzt ist, den sie nach dem Willen seiner Frau eigentlich gar nicht mehr treffen darf. Bald verstricken sich die beiden in einem undurchdringlichen Geflecht aus Intrigen, Seilschaften und Legenden. Und Ruth muss sich einmal mehr für oder gegen Harry entscheiden – nur dass diesmal ihr Überleben davon abhängt …

Bridget is back!

78 kg; verputzte Protein-Schokoriegel: 28; verputzte Protein-Schokopuddings: 37; durch Protein-Schokoriegel bzw. -puddings ersetzte Mahlzeiten: 0; abgenommene Pfund: 0; zugelegte Pfund: 4,5. War gerade bei Gewichtskontrolle. „Bridget, Sie sollten die Proteinprodukte statt Ihrer normalen Mahlzeiten zu sich nehmen, nicht zusätzlich.“ Schöne Pleite.
Bridget Jones ist wieder da! Und das Leben scheint es gut mit ihr zu meinen: Sie hat einen aufregenden Job, sie kümmert sich hingebungsvoll um ihre kleine Familie – und sie ist frisch verliebt. Leider gibt es ein paar Kleinigkeiten, die ihr Glück trüben. Ihr Job als Drehbuchautorin ist nicht nur aufregend, er bringt sie auch mit sehr seltsamen Menschen in Kontakt. Ihren Kindern fehlt der Vater. Und der Mann, an den Bridget ihr Herz verloren hat, ist über zwanzig Jahre jünger als sie …

„Er trug die Kutte eines Mönchs „, so beschreibt die verwirrte alte Frau den Mörder, den sie in der gegenüberliegenden Wohneinrichtung für rehabilitierte Sexualstraftäter beobachtet haben will. Einzig mit dieser Aussage kann der Kölner Kriminalkommissar Daniel Zucker nach einem Unfall, der ihn an den Rollstuhl fesselte, wieder frisch im Dienst jedoch nicht anfangen zu Ermitteln, ohne einen Eklat zu verursachen. Als Zeichnerin zu dem Fall hinzugezogen, stößt seine Frau Marie auf Hinweise, die ihren Chef in Verbindung mit den Straftätern bringen. Währenddessen beschließt Maries Cousin Ben, um Daniel zu helfen und seine eigenen Dämonen zu besiegen, das Vertrauen der Bewohner zu gewinnen. Wird es ihm gelingen, etwas über den Mord zu erfahren, ohne sich selbst in Lebensgefahr zu bringen?

12 gnadenlose Geschichten des Kultautors.

Wie böse Deine Fantasie auch sein mag – die von Richard Laymon ist schlimmer!

David Frenkiel und Luise Vindahl sind die neuen Gesichter einer aufregenden, vegetarischen Küche. Ihr Green Kitchen-Blog mit über 25.000 Followern ist Kult und inspiriert Menschen auf der ganzen Welt, köstliche vegetarische Gerichte aus natürlichen Zutaten zu kochen. In diesem großartig durchfotografierten Buch versammeln sie jetzt ihre 100 besten Rezepte und zeigen, wie einfach es ist, aus alltäglichen Vorräten und frischen, saisonalen Produkten täglich nahrhafte, ausgewogene und leckere Gerichte für die ganze Familie auf den Tisch zu bringen. Viele der zumeist glutenfreien Rezepte können für Veganer oder bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien leicht verändert werden. Gesunde Küche für Körper und Seele!

Mit dem Lehmtopf, der ursprünglich aus Marokko stammt, lässt es sich für jeden besonders einfach, fettfrei und aromaschonend kochen. In seinem neuen Buch zeigt Jochen Walter, wie rein vegetarische Gerichte aus dem Orient, Afrika, Europa, Südamerika und auch Asien ebenso raffiniert und ohne viel Aufhebens zubereitet werden können. Entdecken Sie die Vielfalt dieser Gartechnik in 100 internationalen Rezepten.

Vegetarisch kochen ist seit Jahren ein großer Trend doch noch nie ist die Gemüseküche so virtuos interpretiert worden wie von Sternekoch Andi Schweiger.Der 38-jährige Freigeist mit eigenem Restaurant und eigener Kochschule in München ist nicht nur ein sensationeller Koch, sondern auch begeisterter Hobbygärtner. Sein Motto lautet: Frisch vom (eigenen) Beet auf den Teller. Dabei entstehen außergewöhnliche Kreationen wie Millefeuille von Kohlrabi und Kapstachelbeeren, Auberginen-Polenta-Strudel mit Tomaten-Mango-Salat oder Kartoffelkrapfen mit Roquefort-Lauch-Gemüse. Mit seinem ersten eigenen Kochbuch bringt der bodenständige Rebell Andi Schweiger so viel Abwechslung in die Küche, dass Vegetariern wie Fleischliebhabern das Wasser im Mund zusammenläuft.

Wenn es um Gaumenfreuden ohne Fleisch geht, hat kaum ein Land so viel zu bieten wie Indien. »Echt Indien vegetarisch« ist ein umfassendes Standardwerk vegetarischer indischer Gerichte, das sowohl die Basics der traditionellen Küche als auch Kreationen moderner Gourmetküche vereint. Über 200 authentische Rezepte in sechs Kapiteln von Drinks, Suppen & Salaten über Hauptgerichte bis hin zu Desserts entführen in die Welt indischer Gewürze und Aromen und lassen keine kulinarischen Wünsche mehr offen denn das »ohne Fleisch« wird hier zur Nebensache. Sowohl Anfängern als auch fortgeschrittenen Hobbyköchen bieten die Rezepte ausreichend Abwechslung, zudem wird jedes Rezept mit Step-by-Step-Fotos veranschaulicht und so ein erfolgreiches Nachkochen garantiert. Ein Buch, das in keiner (teilzeit-)vegetarischen Küche fehlen sollte.

LEON macht auch vegetarisch eine gute Figur. Der vierte Band der beliebten Reihe legt den Schwerpunkt auf eine Ernährung ohne Fleisch. Und ist dabei auch für Fleischesser interessant, die auf der Suche nach hochwertigen Beilagen sind. Vielfältig und schnell hilft dieses Kochbuch sowohl erfahrenen Gourmets als auch Anfängern mit Junk-Food-Migrationshintergrund. In dieser Sammlung finden sich Mahlzeiten für Groß und Klein, für die ganze Familie und einen allein. Die Rezepte sind leicht nachzukochen, und die Zutaten gibt es im Supermarkt um die Ecke, auf jedem Wochenmarkt oder auf dem eigenen Balkon. Von deftigen Wintermahlzeiten bis hin zu leichten Sommergenüssen bietet dieser LEON-Band alles. Aber eben ohne Fleisch. • Über 150 neue Rezepte • Liebevoll detaillierter Leon-Style • Mehr als 30.000 verkaufte LEON-Kochbücher

Sie lieben vollen Geschmack, Röstaromen und Würze satt, würden aber gern ab und zu oder ganz auf Fleisch verzichten? Über 70 einfach zuzubereitende, jedoch raffinierte Rezepte zeigen Ihnen, was vegetarische Küche leisten kann und wie man beim Braten, Schmoren, Gratinieren, Frittieren, Grillen, Rösten, Marinieren, Karamellisieren, Backen oder Panieren den vollen Geschmack auf den Teller bekommt. Ob Kaspressknödel oder Krautwickel, Caponata oder Ziegenkäsetarte, Quinoa-Bratlinge, Feta in Olivenkruste, Kichererbsenbällchen, Veggie-Burger vom Grill oder Grünkern-Wurzelgemüse-Salat, jedes Rezept vermeidet Fleisch und Fisch, minimiert konsequent tierische Fette und verwendet frisches, unbehandeltes Gemüse. Die Küche legt Wert auf frische Kräuter und hochwertige Öle. Traditionelle Rezepte erleben ungeahnte kulinarische Höhenflüge. Neue Rezepte für herzhaft-bodenständige Gerichte werden kreiert. Internationale Klassiker verwandeln sich zu vegetarischen Küchenhits. Und alle Rezepte wurden in der Versuchsküche erprobt. Deftig vegetarisch: Das ist gesunder Genuss, mehr Lebensfreude mit Leidenschaft entwickelt von der renommierten Kochbuch-Autorin Anne-Katrin Weber und ins rechte Licht gerückt von dem Hamburger Food-Fotografen Wolfgang Schardt. Ein Buch, das Sie immer wieder verführen wird, wenn Sie mal wieder richtig Lust auf Deftiges haben.

Jetzt können auch Veganer mal zum Essen kommen. Dieses Buch bietet 1000 sorgfältig zusammengestellte Rezepte und ist eine Fundgrube für viele überraschende Erlebnisse von A wie Abruzzenpizza bis Z wie Zwiebeltarte mit Feigen. Gesundheitsbewusste Genießer lernen vom Frühstück bis zum Dessert leckere Gemüse, exotische Früchte und intensive Kräuter mal ganz anders kennen. Auch wer nur ab und zu mal ohne tierische Produkte kochen will, findet auf 576 Seiten mit über 750 Farbfotos faszinierende Anregungen ohne Fisch und Fleisch, aber mit viel Geschmack und Pfiff. Alle Rezepte sind getestet und gelingen garantiert vegane Mahlzeiten sind speziell gekennzeichnet. Was will man mehr für 16,99 ?

Cettina Vicenzino, waschechte Sizilianerin, hat dem Fleischessen abgeschworen – und das nicht nur, weil sie die schwarzen Schweine auf ihrer Heimatinsel so liebt. Italien bietet einen unglaublichen Schatz an vegetarischen Gerichten, immer mit den frischesten und köstlichsten Zutaten zubereitet. Liebevoll gestaltet und mit Leidenschaft gekocht, ist dieses Buch eine Hommage an die junge italienische grüne Küche.

Erst in der Form schichten, dann in Form bleiben. … heute mal ohne Fleisch gesund und gut essen: Kein Problem für überzeugte Vegetarier oder Gelegenheits-Fleischesser mit diesen fein geschichteten oder bunt gemischten Aufläufen für 4 Personen. Gemüse, Getreide, Hülsenfrüchte, Nudeln oder Kartoffeln kommen von handfest bis exotisch aus dem Backofen; auch rein vegane Gerichte finden sich in einem gesonderten Kapitel. Die Dr. Oetker Rezeptideen reichen vom herzhaften Grünkohlauflauf über würzigen Tex-Mex-Gemüse-Crumble bis zum Afrikanischen-Okra-Süßkartoffel-Auflauf. Einfach mal man probieren … vielleicht schon heute.

Kurzbeschreibungen lt. amazon.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: