Archive for Auf ein Wort

Todeszeichen von Saskia Berwein

Auf ein Wort #3

51wHxV70n1LKurzbeschreibung lt. buecher.de:

In einer Grube im Wald werden die Überreste einer zerstückelten Frauenleiche gefunden. Schon bald steht fest: Sie ist ein weiteres Opfer des „Künstlers“- eines Serienmörders, der bereits fünf Frauen entführt, tagelang gequält und ihnen bei lebendigem Leib rätselhafte Bilder in die Haut geschnitten hat. Kommissarin Jennifer Leitner und Staatsanwalt Oliver Grohmann ermitteln fieberhaft, um den grausamen Killer endlich zu stoppen …

Meine Meinung:

Ein Serienkiller treibt sein Unwesen. Er entführt Frauen und hinterlässt seine Signatur auf ihren Leichen. Alles irgendwie schon sehr oft dagewesen. Deshalb habe ich mir auch nicht viel von diesem Thriller versprochen. Es hat wirklich lange gedauert, eigentlich erst als es ans Eingemachte ging und man dem gesuchten Killer immer näher kam, bis es für mich persönlich einigermaßen spannend wurde. Alles davor was nicht wirklich was Neues, zog sich für meinen Geschmack auch unnötig in die Länge und war teilweise auch belanglos für die Story. Auch dem Team Leitner und Grohmann konnte ich leider nicht viel Positives abgewinnen.
Kein Buch das ich eingefleischten Thrillerfans empfehlen würde. Vielleicht jemandem der mal einen Thriller zwischendurch lesen möchte.
Man muss jedoch dazu sagen, dass es sich um ein Debüt handelt und gewisse spannende Ansätze schon da waren.
Trotzdem bin ich gespannt was von der Autorin noch kommt.

Ihr zweites Buch „Herzenskälte“ erscheint im Januar 2014.

Zur Homepage der Autorin gehts hier lang http://www.saskia-berwein.de/buecher.html

Advertisements

Die Kameliendame von Alexandre Dumas

Auf ein Wort #2

Kurzbeschreibung lt. amazon.de:

Paris im Jahre 1847. Der junge Bürgersohn Armand Duval ist in tiefer Liebe zu der reizenden Kurtisane Margarete Gautier entbrannt, die nach ihrer Lieblingsblume „Kameliendame“ genannt wird. Obwohl Margarete Armands Liebe erwidert, verzichtet sie auf Druck der Familie Duval auf ein bürgerliches Glück. Sie verlässt Armand. In ihrem verzweifelten Trennungsschmerz gibt sich die zarte Frau einem ausschweifenden Leben hin, das schon bald einen hohen Tribut von ihr fordert. Erst nach dem Tode der Geliebten erfährt Armand die wahren Beweggründe für den großmütigen Verzicht der Kameliendame auf eigenes Glück.

Meine Meinung:

Eigentlich eine Frechheit von mir einen Klassiker so kurz und knapp vorzustellen aber lieber so wie gar nicht.
DIE Lovestory schlechthin! Armand Duval verliebt sich Hals über Kopf in die Kurtisane Margarete Gautier. Doch wie sollte es auch sein, sie können nicht zusammen sein. Der Vernunf wegen verlässt Margarete ihren Armand und fortan leiden sie beide nur noch, bis zur letzten Seite. Solche Bücher lese ich normalerweise nicht gerne, weil sie vor „Liebessaft“, Tränen und Herzschmerz nur so strotzen. Hier war meine Motivation, dass ich unbedingt wissen wollte wie das Ganze ausgeht. Und im Nachhinein bin ich eigentlich ganz froh mich doch durch dieses Gefühlswirrwarr gekämpft zu haben.
Ein Buch für all die, die drauf stehen, dass einem beim Lesen das Herz blutet! Mehr Lovestory geht wohl kaum.

Hörbuch „Ganz schön tot“ von Ralf Kramp u. Jürgen Ehlers

Auf ein Wort #1

Kurzbeschreibung lt.amazon.de:

Sie sind beide Meister des Schwarzen Humors: Der hanseatisch-trockene Jürgen Ehlers und der rheinisch-schlitzohrige Ralf Kramp. Und beide sind sie ausgezeichnete Vortragskünstler.
Wo immer die beiden mit ihren skurrilen Kriminalgeschichten auftreten, wird das Publikum zwischen Nervenkitzel und Zwerchfellerschütterung hin und her gerissen. Die ausgewählten Texte auf dieser CD, von beiden Autoren selbst vorgetragen, bieten 72 Minuten beste Krimiunterhaltung!

Meine Meinung:

Als jemand der noch nicht so viele Hörbücher in seinem Leben gehört hat, kann ich sagen, dass mir dieses Hörbuch wirklich sehr gut gefallen hat. Was mich anfangs etwas irritierte, wie z.b. das manchmal laute  Schlucken der Sprecher, kam mit der Zeit sehr authentisch rüber. Ich hatte das Gefühl, dass der Sprecher direkt neben mir im Auto sitzt. Abgesehen von der Art und Weise wie das Hörbuch von den beiden Sprechern Ralf Kramp u. Jürgen Ehlers vorgetragen wird, was echt an sich schon sehr unterhaltsam ist, sind die Storys echt klasse. Sie liefern z.b. überzeugende Argumente wieso man als Mann lieber netter zu seiner Frau sein sollte, dass nette Omis nicht unbedingt auch die nettesten Enkel haben und dass Rührseligkeit in gewissen Branchen nicht angebracht ist und auch nichts bringt. Für Fans von bösen Geschichten und jeder Menge schwarzen Humors!

Mehr spannende Hörbücher gibts hier www.kbv-verlag.de